Informationsbesuch der »Jungen Liberalen« am 23.02.2012

Vier Funktionsträger der FDP sitzen vier Seniorinnen und einer Alleinerziehenden gegen­über. Ob es auch Bewohner gäbe, wollten die Besucher wissen. Wie in den meisten Wohn­projekten sind die männlichen Bewohner mit drei alleinstehenden und vier Ehemännern unterrepräsentiert, aber es gibt sie! Eine unter vielen Fragen habe ich vorangestellt, um die Neugierde der Besucher zu illustrieren.

Vom Kreisvorsitzenden der »JuLis« Nürnberg, Michael Zibrowius, war das Treffen zum Thema »Demografie und gesellschaftlicher Wandel« angefragt worden. Mitgekommen waren auch Herr Rohde (MdL) und Herr Körber (MdB), der als Architekt und baupoliti­scher Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion von unserem Bau beeindruckt war. Bewun­dernd drehte er das Pappmodell unseres Hauses auf dem Tisch hin und her.

Die »Jungen Liberalen« zu Besuch bei andersWOHNEN

Die »Jungen Liberalen« zu Besuch bei andersWOHNEN

Nach einem kurzen Rückblick auf die Vor­geschichte der Projektgruppe, Finan­zie­rung des Baus (mit besonderer Betonung darauf, dass ohne Unterstützung der öffentlichen Hand das Projekt nicht hätte realisiert werden können), Anzahl, sowie Belegung der barrierefreien Wohnungen, wiesen wir auf die Vorzüge des Niedrig­energiehauses und die zentrale Lage hin.

Probleme und Schwierigkeiten des Zu­sammenwohnens zwischen Alt und Jung wurden nicht ausgespart, doch konnten wir an vielen Bespielen aufzeigen, was schon alles erreicht worden ist. Die Besucher beton­ten, dass gemeinschaftliche generationsübergreifende Wohnprojekte einen wichtigen Bei­trag zur Lösung des demografischen Wandels beitragen können, wie auch die Gesell­schafts­form »Genossenschaft« zukunftsweisend sei.

Mit dem Hinweis auf ein überregionales Seminar zu diesem Thema, dass am 05.05.2012 in Kooperation mit dem Hof eV. im »Panorama« veranstaltet wird und einem Rundgang durch das Haus wurden die Besucher verabschiedet.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines abgelegt und mit , verschlagwortet. Permalink zum Artikel

Ein Kommentar zu »Informationsbesuch der »Jungen Liberalen« am 23.02.2012«:

  1. Michael Zibrowius meint:

    Danke, dass wir vorbeikommen durften! Wir hatten eine spannende Diskussion, haben viel gelernt und wünschen Ihnen und dem Projekt weiterhin viel Erfolg.

    #1

Kommentar abgeben:

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Angaben sind mit * markiert.