»mit­ein­an­der – für­ein­an­der«

In der Zeit vom 24. bis 25. Fe­bru­ar 2012 fin­det ein Se­mi­nar in den Räu­men der Genossen­schaft für die Be­woh­ner­schaft statt. Das Mot­to lau­tet »mit­ein­an­der – für­ein­an­der«: Gene­ration als Res­sour­ce, Ge­mein­sam­kei­ten ent­de­cken, Ver­schie­den­hei­ten wert­schät­zen.

Als Do­zen­tin konn­ten wir Frau Man­dy Schrö­der, Dipl. Kom­mu­ni­ka­ti­ons­psy­cho­lo­gin (FH) ge­win­nen. Ei­nen gu­ten Work­shop wünscht der Vor­stand!

Dieser Beitrag wurde unter Angebote abgelegt und mit , , verschlagwortet. Permalink zum Artikel

Ein Kommentar zu »»mit­ein­an­der – für­ein­an­der««:

  1. Das Se­mi­nar »mit­ein­an­der – für­ein­an­der« war ein tol­les Er­eig­nis für 15 Be­woh­ne­rIn­nen der an­ders­WOH­NEN eG. Fünf wei­te­re An­mel­dun­gen konn­ten aus pri­va­ten und ge­sund­heit­li­chen Grün­den lei­der nicht wahr­ge­nom­men wer­den.

    SeminarteilnehmerInnen während einer Gruppenarbeit

    Als Er­war­tun­gen an die zwei Ta­ge wur­den »neue Im­pul­se«, »An­re­gun­gen«, »bes­se­res Ken­nen­ler­nen un­ter­ein­an­der«, »Tipps für die prak­ti­sche Um­set­zung« und die Mög­lich­keit zur »Re­fle­xi­on« ge­nannt. Der Wunsch nach Of­fen­heit und To­le­ranz bei hei­te­rer und un­be­schwer­ter Stim­mung, da­zu Spaß und die ei­ne oder an­de­re Über­ra­schung konn­te er­füllt wer­den.

    Die The­men: Hal­tung – Wer­te / Rol­len – Be­dürf­nis­se wur­den mit kur­zen Im­puls­re­fe­ra­ten be­spro­chen, um dann durch Übun­gen, Ge­sprä­che und re­gen Aus­tausch in die Pra­xis um­ge­setzt zu wer­den. Die Do­zen­tin Man­dy Schrö­der zeig­te sich hier­bei als kom­pe­ten­te und sen­si­ble Seminar–Leiterin.

    Al­le Teil­neh­me­rIn­nen wa­ren sich ei­nig, dass ein sol­cher Work­shop bald wie­der statt­fin­den soll!

    #1

Kommentar abgeben:

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Angaben sind mit * markiert.